Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

News (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

ATOMIC NEON: Erste Tourtermine 2020

Aktuell sind Postpunk, Darkwave und Gothrock wieder dermaßen angesagt, dass so mancher von einer "Generation 2.0" spricht. Wenn es denn so ist, dann gehören hier Atomic Neon zu den Vorreitern, die schon seit etwa 13 Jahren unbeirrt diesen Stil verfolgen und mit ihrer Bands wie The Cure, The Smiths und Siouxsie and the Banshees ehren. Auch 2020 wird die Band um Frontmann Rio Black zahlreiche Konzerte geben, von denen folgende bereits feststehen:

01.02. Oschatz - Ab-Artig
22.02. Bamberg - Live Club
27.03. Essen - Don´t Panic
17.04. Duisburg - Djäzz

Weitere Termine sollen folgen - es macht also Sinn, Atomic Neon regelmäßig auf ihren virtuellen Kanälen zu besuchen!

Website:
www.atomic-neon.de

Quelle: Atomic Neon

23.01.2020 by Otti
ATOMIC NEON in unserer Banddatenbank

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu ATOMIC NEON:

09.01.2012Atomic Neon: Gitarrist Trickster verstorben(News: Musik)
30.04.2012Resurrection: Neue Gothic-Party in Mülheim an der Ruhr(Präsentation: Veranstaltungen)
14.02.2011Atomic Neon: Coldwave From Outer Space(Interview: Musik)
18.05.2012dAVOS: Minifestival mit Atomic Neon und Candyslade in Köln am 07.06.2012(News: Veranstaltungen)
25.04.2012dAVOS: Wie eine Familie(Interview: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.