Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Advertisement:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

WHITESNAKE: The Purple Album

Lange haben die Fans von WHITESNAKE darauf gewartet und nun ist es endlich da - "The Purple Album". Auf dem 12. Studioalbum der Band befinden sich aber keine neuen Songs, denn vielmehr würdigt Mastemind David Coverdale die Songs aus vergangenen Tagen als er Sänger bei der wohl berühmtesten Rockband aller Zeiten war, nämlich DEEP PURPLE. Teilweise haben manche Songs schon gut 40 Jahre auf dem Buckel, aber es sind halt Klassiker. Aber warum ist dieses Album überhaupt entstanden?

Vom Label konnte man so viel in Erfahrung bringen, dass 2012 bei Keyboarder Jon Lord (Keyboarder von DEEP PURPLE und WHITESNAKE) Krebs diagnostiziert wurde. Ein großer Wunsch von ihm war, dass es zu einer Reunion kommen sollte, welchem David Coverdale zustimmte. Leider verstarb Jon Lord ohne das sein Wunsch in Erfüllung ging. Coverdale setzte sich dann mit Ritchie Blackmore in Verbindung und nachdem man die älteren Streitigkeiten begrub und man somit über eine Reunion diskutierte. Leider konnte man sich deswegen nie einig werden. Da David Coverdale aber schon einige Songs fertig hatte, schlug seine Frau ihm vor es doch unter den Namen WHITESNAKE aufzunehmen. Es wäre ja schade gewesen solche Songs in der Schublade liegen zu lassen. Diese Idee wurde dann mit dem Label und den Kollegen von der Band besprochen und "The Purple Album" war geboren. Die Songs sind für ihn eine Würdigung als Mitglied von DEEP PURPLE. Es handelt sich bei den Songs die zwischen 1973 und 1976 entstanden sind und dazu zählen die Alben "Burn", "Stormbringer" und "Come Taste The Band". "The Purple Album" ist somit ein Tribut an alte Zeiten und vor allem an die früheren Mitglieder und die Band DEEP PURPLE. Es war ja auch die Grundsteinlegung für die Karriere des jungen David Coverdales.

Doch jetzt mal zu den Songs. Schon beim Opener "Burn" überzeugt einem voll und das zieht sich auch bei den nächsten Songs wie "Lady Double Dealer", "Mistreaded", "You Keep On Moving" oder "Holy Man" beeindrucken durch. Mir gefällt vor allem der frische Sound auf dem Album, der diese Klassiker in einem vollkommen neuem Licht darstellt. Sehr zu Herz gehen ist die Ballade "Soldier Of Fortune" (am Ende gibt es auch das Video dazu). Es trifft auch zu, dass es eine Neuauflage der Evergreens von DEEP PURPLE ist, denn mit dieser Vertonung werden sie auch die eingefleischten Fans von DEEP PURPLE erreichen. Das Album ist technisch und vor allem von der Akustik her auf dem höchsten Stand. Auch der neue Gitarrist Joel Hoekstra weiß sich neben einer Ikone wie Reb Beach zu behaupten. Ich würde sagen, die Frischzellenkur hat der Band mehr als gut getan.

Anspieltipps möchte ich an dieser Stelle mal nicht machen, denn bei diesem Potential an Hits soll sich jeder das raussuchen was ihm am liebsten ist. Als Fazit kann ich nur feststellen, WHITESNAKE bzw. David Coverdale hat sich mit diesem Album wieder zurückgemeldet und nun hoffen wir, das bald auch noch ein neues Studioalbum hinterher kommt. Fans von DEEP PURPLE und WHITESNAKE werden ihre Freude an dem Album haben. Aber auch die jüngere Generation wird mit diesem Album sehr zufrieden sein.

Hier noch zwei Videos zu "Burn" und "Soldier Of Fortune"

Tracklist:
1. Burn
2. You Fool No One (interpolating "Itchy Fingers")
3. Love Child
4. Sail Away (featuring "Elegy For Jon")
5. The Gypsy
6. Lady Double Dealer
7. Mistreated
8. Holy Man
9. Might Just Take Your Life
10. You Keep On Moving
11. Soldier Of Fortune
12. Lay Down Stay Down
13. Stormbringer

Veröffentlichung: 15.05.2015
Stil: Hardrock
Label: Frontiers Records
Webpage: www.whitesnake.com
Facebook: www.facebook.com/Whitesnake.official

Cover

19.05.2015 by Gisela

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu WHITESNAKE:

22.02.2015REVOLUTION SAINTS: Revolution Saints(Rezension: Musik)
23.02.2013Voodoo Circle: More Than One Way Home(Rezension: Musik)
21.04.2013WHITESNAKE: Made In Japan(Rezension: Musik)
14.06.2010Rock Band 3: EA nennt die Hauptfeatures(Pressemeldung: Spiele)
10.03.2015REVOLUTION SAINTS: Zum Dank für euren Support ein neues Video!(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.