Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

U.D.O.: Steelhammer

Mit “Steelhammer“ veröffentlicht die deutsche Heavy Metal-Institution U.D.O. Ende Mai wieder ein neues Album. Manchmal frage ich mich, woher nimmt Udo Dirkschneider diese Power in so einer kurzen Zeit immer wieder Hammersongs hinzubekommen. Vor allem war ich gespannt, wie es mit der neuen Bandbesetzung funktioniert, aber um es schon mal vorwegzunehmen, so frisch habe ich U.D.O. noch nie gehört. So liest sich nun das Line-up wie folgt, Udo, Fitty Wienhold (Bass), Francesco Jovino (Drums) und die beiden neuen Gitarristen Andrey Smirnov und Kasperi Heikkinen.

Mit dem Titeltrack geht es direkt am Anfang voll zur Sache. “Back To The Roots“ ist die Devise. Mit Gitarrenwänden wird auch nicht gegeizt, sodass schon der Opener voll ins Schwarze trifft. So geht es denn auch weiter und schon nach einigen Songs verspürt man doch, dass die Nackenmuskel sehr stark in Anspruch genommen werden. Sehr hymnenhaft kommt “Basta Ya“ daher und die Krönung ist, dass Udo Dirkschneider sich in Spanisch versucht, toller Einfall. Vor allem kommt Udo sehr gefühlvoll daher. “A Cry Of A Nation“ ist nach dem Muster vom Titeltrack gestrickt und geht voll auf die zwölf.
Bei “Death Ride“ und “Stay True“ wird das Tempo wieder kräftig angezogen und sie wissen durch Power und modernen Riffs zu überzeugen. Es gibt aber auch einige Überraschungen auf “Steelhammer“ zu verzeichnen, denn mit dem Stück “Heavy Rain“, welches von einem Orchester unterstützt wurde und dem groovigen "Never Cross My Way" wurde die Farbpalette erheblich erweitert. Sehr modern und vor allem innovativ und wie heißt es so schön, je älter der Wein umso besser ist er! Einen riesigen Ohrwurm ist U.D.O. mit "Take My Medicine" geglückt. Irgendwie bekommt man diesen Song nicht mehr aus dem Kopf.

Als Abschluss bleibt für mich nur festzustellen, dass U.D.O. es mal wieder geschafft haben ein Monsteralbum abzuliefern. Alle Songs machen einem Lust auf Liveperformance. Fest steht in jedem Fall, wo U.D.O. draufsteht ist auch U.D.O. drin. Man wurde von der Institution Udo Dirkschneider noch nie enttäuscht!

Tracklist:
1. Steelhammer
2. A Cry of the Nation
3. Metal Machine
4. Basta Ya!
5. Heavy Rain
6. Devil's Bite
7. Death Ride
8. King of Mean
9. Time Keeper
10. Never cross my Way
11. Take my Medicine
12. Stay True
13. When Love becomes a Lie
14. Book of Faith

Veröffentlichung: 24.05.2013
Stil: Heavy Metal
Label: AFM Records/Soulfood
Website: www.udo-online.com
Wertung: 9 von 10 Punkte

Cover

21.05.2013 by Gisela

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu U.D.O.:

09.05.2013U.D.O.: „Metal Machine“ video & digital single available!(News: Musik)
13.01.2014BRAINSTORM: Exclusive “Firesoul” Album Release-Tour im April!(News: Musik)
18.02.2019U.D.O.: "Steelfactory" live in der Zeche Bochum(Bericht: Musik)
10.04.2011U.D.O.: Leatherhead(Rezension: Musik)
17.08.2013WISDOM: Neues Album erscheint am 27. September!(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.