Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Test (Spiele)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

EA Sports FIFA 12: Fußballfieber

Die aktuelle Bundesliga-Saison ist spannend wie schon lange nicht mehr - An der Spitze kämpfen der amtierende deutsche Meister Borussia Dortmund und Rekormeister Bayern München um den Titel. Schalke und Gladbach haben aber auch noch ein Wörtchen mitzureden und streiten nebenher sich um die Championsleague-Qualifikationsplätze. Dahinter abgeschlagen ist ein dichtes Feld von Vereinen, die sich für den UEFA-Pokal bewerben wollen, und kurz danach folgt schon die zweite Tabellenhälfte, in der so ziemlich alle Vereine noch vom Abstieg bedroht sind.
Sieben Spieltage sind noch zu absolvieren, und dann gehts auch bald schon an die EM. Es ist ein heißes Fußball-Jahr...

Aktuell kann man als Fußballfan tatsächlich an zahllosen nationalen wie internationalen Fronten mitfiebern, auch bei mir läuft fast täglich das eine oder andere Match im Hintergrund. Und zwischendurch - um den Fußballhunger entgültig zu stillen - Wird FIFA 12 gezockt. Was denn auch sonst?

Kommentare zum ewigen Kampf der beiden Fußballreihen PES und FIFA erspare ich mir an dieser Stelle - Pro Evolution Soccer habe ich glaube ich eh noch nie gespielt. Dafür ist FIFA 12 seit vielen Jahren das erste seiner Art, das ich mal wieder relativ intensiv daddele, wenn man mal vom Südafrika-WM-Ableger vor zwei Jahren absieht, der aber auch sehr cool war. Mich nun durch die Ligen dieser Welt kicken zu können und das mit nahezu allen dazu benötigten Lizenzen und den real eixistierenden Spielern - Das hat schon was.

Verschiedene Spielmodi stehen zur Auswahl, von denen manche interessanter sind und andere weniger. Just vor wenigen Minuten habe ich z.B. noch "Be A Pro: Torwart" ausprobiert - Nur um herauszufinden, dass Manuel Neuer tatsächlich einen verdammt langweiligen Job hat.
Lieblingsmodus ist und bleibt natürlich die Liga, wobei ich mich da natürlich auch erstmal auf die 1. Deutsche Bundesliga konzentriert habe und dem FC Bayern München (im leichten Spielmodus) zu einer makellosen Saison mit Maximalpunktzahl und einer überirdischen Tordifferenz verholfen habe.

Das war natürlich keine Herausforderung, bringt mich aber dafür zum ersten größeren Makel von FIFA 12. Spielt man im leichtesten Schwierigkeitsgrad, kann man ohne Probleme alle Gegner überrennen, deren KI sich in diesem Fall verhält wie eine Horde Lemminge, die auf der Spitze eines Berges abgesetzt wird. Schraubt man dann auf "Mittlere Schwierigkeit" hoch, bekommt man unversehens die Hucke voll, weil man auf der leichten Ebene eben nahezu nix lernen musste - und konnte. Was fehlt, ist eine Herausforderung dazwischen, an der man wachsen kann, ohne einzuschlafen oder wahlweise vor Frust nackt durch ein vollbesetztes Fußballstadion zu rennen.

Der zweite Mangel liegt in der Steuerung. Während Angriff und Passverhalten sehr eingängig sind, ist die Verteidigung (gegen herausfordernde Gegner) ein Krampf. Oder geht das nur mir so? Hinzu kommt, dass im "normalen" Spielmodus in der Defensive die aktive Spielfigur scheinbar wahllos wechselt. Gerade noch will man einen Gegenspieler ablaufen, da steuert man schon eine vollkommen andere Figur und rennt irgendwo ins Nirvana. Tolle Rolle. Naja, vielleicht bin ich auch einfach nicht zum Verteidiger geboren.

Sieht man davon aber ab, bietet FIFA 12 jede Menge Unterhaltung für Fußball-Konsoleros zwischen 1 und 4 Spielern. Die Möglichkeit, im Freundschaftsspiel nahezu alle relevanten (und auch nicht relevanten) Mannschaften der Welt aufeinander treffen zu lassen ist schon cool. Ligaspiel macht Laune, ebenso wie der "Be A Pro: Spieler"-Modus, bei dem man nicht zuletzt auch wirklich mal mit Faktoren wie Kondition und Stellungsspiel arbeiten muss.

Alles in allem ist FIFA 12 also das gewohnt tolle Fußballspiel, wie ich es von früheren Teilen der Reihe noch in Erinnerung hatte - Inklusive guter (wenn auch nicht überragender) Grafik, toller Stadion-Atmosphäre, lustigen Kommentatoren und einem schicken Soundtrack. Gerade fürs schnelle Spiel zwischendurch wird mir das Game sicher noch sehr oft die Minuten versüßen.

Tops Flops
+ Riesige Auswahl echter Vereine und Spieler
+ Viele Spielmodi
+ Sehr realistisches Spielgefühl
- Defensivspiel unübersichtlich
- Unterschied in den Schwierigkeitsgraden zu groß

Daten

Genre:Sportsimulation
USK:0 Jahre
Plattformen:PC, PS3, Nintendo 3DS... Ach, eigentlich alle, gestestet haben wir auf der XBox 360 ;)
Entwickler:EA Sports
Vertrieb:Electronic Arts
Mehrspieler:Vorhanden, Online und Coop (bis zu 4 Spieler)
Screenshots:Von EA
Veröffentlichung:29. September 2011

Websites:

FIFA 12 Website
Electronic Arts

27.03.2012 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu EA Sports FIFA 12:

10.05.2011EA Sports FIFA 12: Geht in die dritte Dimension(Pressemeldung: Spiele)
29.09.2011EA Sports FIFA 12: Anstoß erfolgt heute(Pressemeldung: Spiele)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.