Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Literatur)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Alex Kava: Knochenpfade

An der Küste von Florida, genauer gesagt in der Nähe von Pensacola, findet ein Rettungsteam eine herrenlos im Meer treibende Fisch-Kühlbox. Rettungsschwimmerin Liz Bailey birgt das Treibgut, in dem sich jedoch alles andere als gefangene Fische befindet: In Plastik verpackte Leichenteile deuten auf ein schweres Verbrechen hin.
Normalerweise wäre dies zunächst Sache der örtlichen Polizei, aber da Hurrican "Isaac" aktuell auf die Ostküste zuhält und Pensacola voraussichtlich mit voller Kraft erwischen wird, haben die Behörden alle Hände voll mit Vorbereitungen und Evakuierungsmaßnahmen zu tun. Um den schrecklichen Fund schneller aufzuklären, wird daher FBI-Profilerin Maggie O'Dell kurzerhand eingeflogen. Während der Sturm unaufhaltsam aufzieht, muss sie so schnell wie möglich Licht ins Dunkel bringen.

US-Autorin Alex Kava gehört eher zur erfahrenen und fleißigen Riege ihrer Zunft und konnte ihre Werke schon so manches Mal auf den Bestsellerlisten platzieren. Nach meinem Kenntnisstand ist Knochenpfade (englischer titel: Damaged) ihr insgesamt zehnter Roman und der achte um FBI-Agentin Maggie O'Dell.

Die Erfahrung seiner Schöpferin merkt man Knochenpfade auch an. Die Geschichte wird flüssig und routiniert, in kurzen, übersichtlichen Kapiteln und mehreren Handlungssträngen erzählt. Dabei schafft es Alex Kava durchaus, den Leser am Ball zu halten und die einzelnen Stränge miteinander zu verweben. Durch den aufziehenden Hurrican und den sehr kurz gewählten Handlungszeitraum wird eine gewisse Dramaturgie erzeugt, die ein wenig an die eines Hollywoodstreifens erinnert - Bis hin zum "Showdown", der ebenfalls in besagtes Schema passt.

Was stilistisch ein wenig stört, ist, dass fast jedes der vielen Kapitel mit dem Namen der Person eröffnet wird, aus deren Perspektive die Szene geschrieben ist. Das wirkt holprig und macht eher den Eindruck mangelnder Kreativität, die man der Autorin aber ansonsten eben nicht unterstellen kann. Auch etwas schade ist der Umstand, dass eigentlich schon sehr früh der "Täter" offenbart wird und man sich ab da ziemlich leicht ausrechnen kann, worauf die Geschichte hinaus läuft. Große Überraschungen und spannende Wendepunkte bleiben daher aus, wirklich packende Momente sind eher rar gesät.

Knochenpfade behandelt letztlich eher den Wettlauf mit dem aufziehenden Unwetter, sowie die Schwierigkeiten, die sich für die Bevölkerung und die ermittelnden Beamten hieraus erheben. Eine nette Nebenhandlung um infizierte Soldaten ist dabei diejenige, die für Hobby-Kriminologen unter den Lesern ein wenig Gedanken-Tüftelei bietet.

Insgesamt ist dies ein eher wenig spektakulärer, aber dennoch handfester Thriller, der in seiner ganzen Struktur und verhältnismäßigen Kürze als angenehme Lektüre für zwischendurch taugt. Knochenpfade ist eher kein Bestseller-Kandidat, gestaltet sich jedoch als gute Unterhaltung, deren Lektüre zu keinem Moment langweilig wird.

Veröffentlicht: 10. März 2012
Verlag: Mira Taschenbuch
Umfang: 304 Seiten
Preis: 8,95 Euro (Taschenbuch)
ISBN: 978-3-89941-834-7

Cover

24.03.2012 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.