Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Interview (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Christian Mistress: Erforsche die dunkle Seite

Das folgende Interview ist einmal mehr eines, welches im Zuge meiner Arbeit fürs SLAM Magazin entstanden ist, und zwar im Dezember vergangenen Jahres. Christine und Oscar von Christian Mistress haben mir meine paar Fragen sehr interessant und ausführlich beantwortet seinerzeit, weswegen ich euch das entstandene Material nun einfach mal zum Lesen geben mag. Ihr neues Album Possession ist übrigens mittlerweile erschienen und wird sicherlich bald noch von mir rezensiert. ;)

Otti:
Hey Christian Mistress, danke, dass ihr euch Zeit für meine Fragen nehmt. Euer neues Album Possession ist für März angekündigt. Wie sehen eure Gefühle jetzt aus, wo ihr die Aufnahmen abgeschlossen habt und auf die Veröffentlichung wartet?

Oscar:
An dieser Scheibe haben wir lange gearbeitet und freuen uns, dass sie nun erscheint - auch auf die Auswirkungen die es haben wird. Wir freuen uns außerdem darauf, das Album zudem mit so vielen Konzerten wie möglich zu unterstützen.

Christine:
Ich denke "ENDLICH!" und bin sehr zufrieden damit, wie es klingt. Ich finde den Gitarrensound großartig und höllisch heavy und perfekt für die minimalistische Art, wie wir unsere Musik auf Alben bevorzugen. Das Artork des Covers liebe ich einfach, wir hatten das Glück Benjamin Vierling dafür zu gewinnen, das Cover für uns zu malen. Es ist eine Zeichnung zu einem Bild vom Song Haunted Hunted - Meine Hand offen, mit entblößten Schicksalslinien um zu sehen '...where the black flowers blooming under the light of flames lifting higher'. (Eine Textzeile zu übersetzen ist irgendwie sinnfrei - Anmerkung des Redakteurs ;))

Otti:
Verglichen mit Agony and Opium, was waren die größten Veränderungen in eurer Arbeitsweise beim neuen Material?

Oscar:
Die Stimmung generell ist anders bei dieser Aufnahme, sie ist insgesamt dunkler. Ich habe das Gefühl, dass wir die "Metal"-Seite der Band während des Schreibprozesses etwas mehr erkundet haben. Das Gefühl, dass wir in Zukunft an diesen Stil gebunden sind, habe ich nicht, aber es passt zu dem, wonach diese Scheibe verlangt hat.
Sie enthält schwere, rockende Parts und an anderer Stelle kann sie dich in eine dunkle Spirale ziehen. Ich würde sagen, egal wie man es betrachtet, es ist gute Musik zum Trinken.

Otti:
Was sind eure Einflüsse? Ich meine, welche Kunst, Musik und auch Erfahrungen flossen in die Arbeit an Possession ein?

Oscar:
Für mich war es mein Lifestyle, frei zu leben, freies Schaffen und damit akzeptiert zu werden. Das Schreiben begann kurz nach den Aufnahmen zu Agony and Opium - Wir haben schon kurz nach dieser ersten LP an einigen Tracks gearbeitet, aber bevor All Abandon in Arbeit war wusste ich nicht, wie die Grundstimmung auf Possession aussehen würde. Dieser Song war der Schritt, um einen dunkleren Pfad und neue musikalische Türen für Christian Mistress zu öffnen.

Otti:
Generell, wenn ich euch frage, wie ihre eure Musik selbst beschreiben würdet, was wäre die Antwort?

Christine:
Ein Wirbelsturm im geistigen Auge, ein Riff um dich näher an den Tod zu bringen oder der Tod, der Leben bedeutet, unwiderstehlich, allumfassend und fucking heavy.

Otti:
Wie ich gesehen habe geht ihr im April auf Europatournee? Was erwartet ihr, bzw auf was freut ihr euch dabei?

Christine:
Wir freuen uns am meisten darauf, so viele Städtie wie möglich im Monat April zu besuchen. Ich bin besonders gespannt aufs Roadburn in Tilburg (Holland) am 12. April. Dies wird unsere erste Europatournee und wir werden zwei komplette LPs mitbringen und haben viele tolle Shows auf dem Plan. Es wird spannend sein, andere Musiker und Fans in Europa zu treffen, inklusive der Leute, die ich zwar noch nicht persönlich kennengelernt, aber mit denen ich Emails ausgetauscht habe. Es ist immer interessant, Gesichter und Worte zusammen zu bringen. Außerdem freue ich mich darauf, längere Sets zu spielen und aufs Touren allgemein, weil wir seit den Aufnahmen zu Possession im Juli 2011 noch nicht viele Möglichkeiten hatten, auf Tour zu gehen.

Otti:
Was sind eurer Ansicht nach die wichtigsten Voraussetzungen um gute und erfolgreiche Musiker zu werden?

Christine:
Wenn du das auf die anderen Leute in unserer Band bezogen meinst, dann ist es für mich die Fähigkeit, mehrere Dinge auf einmal zu sein: Herrliche Musiker, die Leidenschaft für das empfinden, was sie tun, und am allermeisten muss ich es genießen, mit ihnen herum zu hängen und fühlen, dass sie meinen Rücken stärken. Bei Christian Mistress war dies stets der Fall.

Otti:
Und abgesehen vom neuen Album und davon, viele Gigs zu haben, auf was freut ihr euch in 2012?

Christine:
Wir freuen uns darauf, in andere Teile der Welt zu kommen, wie eben Zentraleuropa. Wir schauen auf Japan ebenso wie auf eine weitere Tour in den United States. Zudem sind wir sehr gespannt darauf, neues Material zu schreiben und herauszufinden, wie das nächste Album klingen wird!

www.christianmistress.com

Art des Interviews: Email
23.03.2012 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.