Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Adorned Brood: Hammerfeste

Kämpfernatur haben sie schon immer bewiesen, was sich natürlich auch in ihren Songs widerspiegelt: Adorned Brood streben stetig nach neuen Schlachten und Herausforderungen, und das obwohl sie sich ihren größten Traum, einmal beim W:O:A aufzuspielen, längst erfüllt haben. Vor zwei Jahren präsentierten sie uns mit Noor ein Konzeptalbum über die Seefahrt, im vergangenen Jahr wurde mit Asgard eines ihrer beliebtesten früheren Alben wiederveröffentlicht. Doch die Fans lechzen natürlich vor allem nach neuem Material, ungehörten Klängen und wieder einmal überraschenden Hymnen - Frontmann Frost und seine Mitstreiter wissen das nur zu gut, weswegen sie uns nun mit Hammerfeste ihr nunmehr siebtes Studioalbum vorlegen.

Gefestigt und als Einheit will sich die Band präsentieren, das symbolisiert der Albenname und der gleichnamige Titelsong Hammerfeste. Kein Wunder, wie bei vielen Bands dreht sich das Besetzungskarussel von Adorned Brood auch stetig, was aber natürlich auch positive Folgen hat: Durch neue Leute entsteht frischer Wind, alte Schemata werden aufgebrochen und durch innovative Ideen ersetzt. Thematisch bleibt sich die Combo allerdings auf Hammerfeste recht treu: Es geht um nordische Mythologie, Kriegsgeschehen und auch stellenweise wieder um die Seefahrt.
Insgesamt wirkt die Musik auf jeden Fall verspielter als noch auf den Vorgängern, so endet die Scheibe zum Beispiel mit einem orchestralen Stück namens Bless Our Warriors, welches direkt aus einem gut gemachten Filmsoundtrack entsprungen sein könnte. Auch das Flötenspiel bekommt etwas mehr Bedeutung, cleane Gesänge rücken stellenweise noch mehr in den Vordergrund, epischen Refrains (Triumph) wird noch mehr Bedeutung zugemessen. Alles wirkt aufgefrischt, um dann z.B. in kraftvollen Hammerschlägen wie Pagan Knights zu enden. Obligatorisch ist natürlich auch wieder die Umsetzung einer traditionellen Weise in Adorned Brood-Manier, diesmal in Form des altbekannten Piratenlieds Kaperfahrt, welches in der paganmetallischen Variante der "geschmückten Brut" (im deutschen ein seltsamer Bandname ;)) ordentlich Fahrt aufnimmt und im übrigen vor allem live ganz schön rockt.

Adorned Brood haben wirklich viele Schlachten geschlagen und sind mit jeder neuen Aufgabe gewachsen. Vergleicht man die Erstlinge (Hiltia und Wiegand) mit der neuen Hammerfeste, entdeckt man himmelweite Unterschiede. Mancher alteingesessene Fan wird daran zu mäkeln haben, aber letztlich sollte eine Band sich weiterentwickeln. In diesem Fall sorgt das für einen Sound, der vielseitiger ist denn je zuvor bei Adorned Brood. Ob es sich hier um das beste Album der Band handelt mag strittig sein, in sich taugt Hammerfeste aber zu einem mehr als ordentlichen Fest für Heiden, Normannen und Metaller gleichermassen.

Trackliste
01. Intro
02. Hammerfeste
03. Pagan Knights
04. In Battle
05. Death In Disguise
06. Triumph
07. Hellea
08. Lead My Ship
09. Kaperfahrt
10. Bless Our Warriors

Veröffentlichung: 01.10.2010

Adorned Brood - Website
Cover

29.09.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Adorned Brood:

06.09.2009Manegarm: Details zum neuen Album(News: Musik)
17.09.2009Manegarm: Neuer Titel auf MySpace(News: Musik)
07.05.2009Adorned Brood(Interview: Musik)
18.07.2009Fejd: ergänzen Mittelalter-Programm für Wacken(News: Musik)
24.09.2008Heavy Metal Cologne 2008(Bericht: Veranstaltungen)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.