Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Video (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

The Pussybats: Tour im September mit Umbra Et Imago

Im September werden The Pussybats auf eine kleine, aber feine Tour gehen, bei der sie von Umbra Et Imago begleitet werden. Für die Last Songs Of Summer Tour 2010 haben die GlamRocker zudem nicht nur eine exklusive Tour-Single angekündigt, die ausschließlich bei den Shows zu erwerben sein wird, sondern mysteriös wurde auch verbreitet, dass man die Band oder zumindest Teile davon nicht wiedererkennen wird. Die Termine der Tour sehen so aus:

02.09.2010 - Stuttgart - Die Röhre
04.09.2010 - Dresden - Strasse E
05.09.2010 - Berlin - K17
06.09.2010 - Hannover - Musikzentrum
08.09.2010 - Hamburg - Knust
09.09.2010 - Bochum - Matrix
10.09.2010 - Erfurt - Museumskeller

Einen Trailer zur Tour gibt es übrigens auch:


THE PUSSYBATS - Tour Trailer 2010 -

the pussybats [on tour in september] | MySpace Music Videos

08.08.2010 by Brummelhexe

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu The Pussybats:

15.06.2007The Pussybats: limping vampires?(News: Musik)
10.07.2010Pussy Sisster: Pussy Sisster(Rezension: Musik)
14.02.2010The Pussybats: Konzert im TV(News: Musik)
15.12.2007The Pussybats: Video(News: Musik)
10.02.2008The Pussybats: For Your Veins Only - the pussybats go liquid!(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.