Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Präsentation (Film)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Welle: Erdball: Die "Operation: Zeitsturm" hat begonnen

Es gibt Dinge, die brauchen Zeit... Gute Ding will Weile haben, heisst es im Volksmund. Und alles geschieht zur richtigen Zeit, am richtigen Ort. Das zumindest ist das Lebensmotto eines gewissen Herrn Honey, seines Zeichens Moderator von Welle: Erdball und multifunktionaler Künstler.
Gut drei Jahre ist es nun her, dass besagter Herr meine Nebelmaschine zum Zwecke einer Filmproduktion entliehen hat. Kurz darauf kam die Nachricht, dass selbige den Weg allen Zeitlichens gegangen ist, und nicht all zu viel später präsentierte Honey mir im Rahmen eines seiner DJ-Auftritte im Eisenlager Ausschnitte aus den fertigen Aufnahmen. Seitdem ist viel passiert: Deutschland wurde nicht Weltmeister, die Schweinegrippe hat nicht die gesamte Menschheit dahin gerafft, und Duke Nukem Forever ist nicht fertiggestellt worden. Dasselbe Schicksal sagten böse Zungen bereits Operation: Zeitsturm voraus, nicht ahnend, dass die richtige Zeit und der richtige Ort auf den April 2010 fallen sollten...

Es soll ja noch Unwissende geben, obwohl die Rohfassung des Films bereits auf zahlreichen Festivals präsentiert wurde, daher hier eine kurze Erklärung. Operation: Zeitsturm ist der erste Film von und mit Welle: Erdball. Drehbuchautor, Regisseur und Hauptdarsteller Honey beschreibt sein Werk gerne als "besten deutschen B-Movie seit Richy Guitar, auch wenn beide Filme erstmal nur wenig gemeinsam haben.
Zuviel von der Handlung wollen wir hier nicht verraten, nur soviel: Operation: Zeitsturm erzählt parallel zwei Geschichten, die aber im Zusammenhang stehen und auch letztlich in einem gemeinsamen Finale gipfeln.
Der erste Zeitstrang spielt in der Zeit des zweiten Weltkrieges. Der österreichische Professor Haberl hat Pläne für eine Zeitmaschine entworfen. Davon bekommen die Nazis Wind, und wollen diese mächtige Erfindung natürlich für ihre Zwecke nutzen. Aus diesem Grunde entführen sie den Professor und dessen Tochter, und setzen den rechtschaffenen Professor gewaltsam unter Druck, um ihn zur Kooperation zu bewegen.
Die zweite Erzählebene spielt in unserer Gegenwart und handelt von einem gewissen Dr. Georg Linde, welcher zufällig über die Tagebuchaufzeichnungen des Professor Haberls stolpert. Zusammen mit zwei Freunden geht er auf Spurensuche. Anfangs glaubt das Trio, die Welt revolutionieren zu können, doch was sie entdecken, liegt jenseits ihrer Vorstellungen.

Unterlegt mit typischer Welle: Erdball-Musik, erzählt Operation: Zeitsturm so eine fesselnde Geschichte von den Möglichkeiten und Gefahren wissenschaftlicher Entwicklung. Auch die Zeit spielt, wie der Name schon sagt, eine entscheidende Rolle. Wie beeinflussen vergangene Geschehnisse unsere Gegenwart? Wie sind verschiedene Zeitebenen miteinander verwoben? Und was wäre, wenn das grausamste Regime unserer Weltgeschichte die Gelegenheit bekommen hätte, Macht über Raum und Zeit zu erlangen?

Neben den philosophischen Ansätzen hat Operation: Zeitsturm aber auch noch etwas ganz anderes zum Ziel: Die absurde Mentalität der Nationalsozialisten durch den Kakao zu ziehen und brutal zu entglorifizieren. Wurden Welle:Erdball früher von einigen Idioten in die rechte Ecke geredet, zeigen sie mit ihrem Film deutlich, was sie vom Nazi-Abschaum halten: Absolut gar nichts. Und wie es sich für unseren Lieblingssender gehört, wird dies mit deutlichen Worten und Taten vollzogen...

Am 16.04.2010 ist es nun endlich soweit: Operation: Zeitsturm erscheint im Handel, wobei es eine Limited Edition mit Bonus-DVD und eine "normale" Version geben wird. Beiden gemein ist die Soundtrack-CD, auf welcher die Band ganze 15 Songs präsentiert. Bereits bekannt (wenn auch zum Teil in anderen Versionen) sind dabei Wir spielen Gott, Chaos Total und Wizard of War, daneben gibt es zahlreiche weitere Kracher im klassischen Welle: Erdball-Soundgewand. Die Band erfindet sich hier sicher nicht neu, sondern klingt genau so wie wir sie kennen und lieben. Einige Stücke sind dabei offenkundig mit Text bestückte Versionen des Filmsoundtracks. Wer bisher Welle-Fan war, wird auch diese neuen Songs lieben, neu Bekehrte wird es wohl kaum geben.

Ähnlich verhält es sich wahrscheinlich auch mit dem Film an sich. Für Fans Pflichtprogramm, sollten sonstige Käufer zu den Themen affin sein und die Band vorher zumindest nicht abgelehnt haben. Insgesamt macht Operation: Zeitsturm viel Spaß, auch wenn manche Szenen etwas langatmig geraten sind, und man generell natürlich keine Hochglanzproduktion erwarten sollte. Gespickt mit einer guten Prise Honey-Humor und vielen Anreizen den eigenen Schädel auch mal zum Denken zu gebrauchen, haben Honey, Plastique, A.L.F. und Frl. Venus mit zahlreichen Freunden und Mitstreitern mit einem sehr begrenzten Budget einen Kultklassiker gebastelt. Einen Film, der die Zuschauer-Riege polarisieren und spalten wird, und die cineastische Kultur auf neuartige Weise anpackt. Oder, wie der Autor dieser Zeilen bereits einmal schrieb: Den besten B-Movie der Nachkriegsgeschichte!

Inhalt der Bonus-DVD:
- Making-Of
- viele Fotogalerien
- div. Trailer
- div. Showreels

Trackliste Audio-CD
01. Intro Jarre
02. Operation: Zeitsturm
03. Wir sind die Maschinen
04. Zurück zum Start
05. Zeitstrangveränderung
06. Die Zeitmaschine
07. Die falsche Front
08. Marie Sophies Reise
09. Geld regiert die Welt
10. Die Stunde Null
11. Wir spielen Gott
12. Chaos Total²³ (d.G.)
13. Wizard of Wor (erste Version)
14. Lebendig begraben
15. Die Zauberfee

Veröffentlichung: 16.04.2009
Welle: Erdball - Homepage

03.04.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Welle: Erdball:

08.09.2011Protain: Hinter den Kulissen von Amphi Festival & Co(Interview: Veranstaltungen)
07.03.2019WELLE: ERDBALL: Von Monstren und neuen Moderatoren(Interview: Musik)
22.07.2006Welle: Erdball(Interview: Musik)
13.11.2006Das Vollplaybacktheater: "Wir sprechen alles mit, ohne zu sprechen!"(Präsentation: Veranstaltungen)
24.03.2019E-TROPOLIS Festival 2019: Ein Gefühl von "homecoming"(Bericht: Veranstaltungen)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.