Willkommen bei Nightshade
Wähle: Onlineshop | Magazin
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Twin Atlantic: Vivarium

Manche Bands haben Ambitionen, andere setzen sich Ziele: Zu letzteren gehören eindeutig Twin Atlantic aus dem schottischen Glasgow. Frontmann Sam McTrusty zumindest ist überzeugt, irgendwann werden er und seine Jungs zu den ganz großen gehören, einfach weil sie es drauf haben. Ist das die Arroganz eines Newcomers, dessen Größenwahn ihm irgendwann den Kopf kosten wird? Man weiß es nicht, allerdings steht eines fest: Für die kurze Zeit, die die Band aktiv ist, haben Twin Atlantic bereits einiges erreicht - Vorband der Smashing Pumpkins, zahlreiche Auftritte in den USA und quer durch Europa, Studioaufnahmen in LA bei Produzent John Travis (hat u.a. auch mit Social Distortion und Kid Rock zusammengearbeitet), über 13000 Freunde bei MySpace - Und ja, das ist heutzutage auch ein wichtiger Indikator für die Beliebtheit einer Band.

Was da natürlich nicht fehlen darf, ist ein knackiges Debüt-Album, und auch hier können Twin Atlantic punkten. Im September vergangenen Jahres haben die Schotten mit Vivarium ihr erstes "richtiges" Album hingelegt, welches zwar mit acht Songs recht kurz ausfällt, aber dafür auch auf den Punkt kommt. Während eine frühere EP noch sehr von persönlichen Gefühlen geprägt war, haben die vier sich bei ihrem Album vom Leben an sich inspirieren lassen. Egal ob eine kritische Betrachtung der allgegenwärtigen Amerikanisierung (You´re Turning Into John Wayne) oder das Bild eines zerstörten Paradieses, welches das vom Ego-Shooter Medal of Honor inspirierte Caribbean War Syndrome zeichnet, Twin Atlantic kritisieren, ohne zu pauschalisieren.
Vorgetragen in schottischem, aber doch verständlichem Akzent, werden diese Tracks durch feinste New Rock-Kompositionen zum Leben erweckt, und bieten so einen Ohrwurm-Riff nach dem anderen. Tatsächlich ist es ein Genuss, dem Quartett zuzuhören, wenn es z.B. bei What is light? What is Laughter? treibende Pogo-Rhythmen, seichte Pop-Passagen und rockige Refrains so miteinander verwebt, dass die Liebe zur eigenen Musik lebendig wird.

Sie wollen also zu den ganz Großen des Business gehören - Wenige Bands geben so früh so eindeutige Zielvorgaben ab. Twin Atlantic bringen jedoch alle Voraussetzungen mit, um diesen Traum wahr werden zu lassen: Ehrgeiz, Authentität, musikalisches Können, modernen und populären Sound - und bei all dem noch die pure Kraft des Träumers, der mit seinen Visionen die Realität verbiegen kann! Vivarium ist der CD gewordene Beweis hierfür, und wenn niemand dem Quartett Steine in der Größe eines Mount Everest vor die Füße knallt, werden sie es schaffen - Soviel steht fest!

Trackliste:

01. Light Speed
02. Old Grey Face
03. You´re Turning Into John Wayne
04. Caribbean War Syndrome
05. What is Light? Where is Laughter?
06. Human After All
07. Audience and Audio
08. Better Weather

Veröffentlichung: 14.09.2009

Twin Atlantic - Website
Twin Atlantic @ MySpace

Cover

02.02.2010 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Weitere Beiträge zu Twin Atlantic:

20.07.2010Area 4 Festival 2010: Ein Überblick(Vorbericht: Veranstaltungen)
05.08.2010Area 4 Festival 2010: Festivalradio und Festivalsupermarkt(Pressemeldung: Veranstaltungen)
28.01.2010Twin Atlantic: Glasgower erobern die Welt(News: Musik)

Kommentare:

Registrierte User können hier Kommentare zu diesem Beitrag abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

ImpressumAllgemeine GeschäftsbedingungenNutzungsbedingungenDatenschutzerklärungAbout us

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade - Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9, 47051 Duisburg, Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380 | Mobil: 0170/3475907

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Konzept und Design 2001-2019 by Nightshade/Frank van Düren.