Willkommen auf Nightshade-Shop.de
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei
Shop | Community | Magazin | Agentur | Forum
Name: Passwort: | Passwort vergessen? | Registrieren
Themen:
Stimmt für uns!
hier abstimmen

Partner:

Rezension (Musik)Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Cold Cold Ground: This Side Of Depravity

Befasst man sich mit den Texten von Cold Cold Ground, könnte man zu dem Resultat gelangen, dass diese Welt pornografisch, verdorben und gewaltverherrlichend ist. Überspitzung ist eben oft ein gutes Stilmittel, welches die finnischen Industrial-Rocker mit einem Augenzwinkern verwenden, dennoch aber genug Ernst mitbringen, um sich selbst nicht ad absurdum zu führen - Diese Bipolarität setzt sich auch im Artwork mit dem blutigen Killerkaninchen und vielen anderen Aspekten der Band fort.

Gegründet wurden Cold Cold Ground im Jahr 2004, es folgten zahlreiche Gigs vor allem im eigenen Land und diverse EPs. Vergangenes Jahr erschien dann auf nationaler Ebene mit This Side Of Depravity das erste Langspielalbum, nun wird das Teil unter der Regie von Danse Macabre auch auf den Rest Europas losgelassen. Ein Schritt der sicher den Finnen größere Popularität verschaffen wird.

Was gleich auffällt, wenn man das Album auf sich wirken lässt: Die Songs sind ungewohnt melodisch und abwechslungsreich, driften oft eher in sanftere Gefilde ab, als man es von anderen Vertretern des Genres gewohnt ist. Besonders der letzte Song Disintegrating ist hier zu erwähnen, aber auch andere Stücke weisen seichte Passagen auf. Die Einflüsse des skandinavischen Düsterrock à la HIM sind ebenfalls unverkennbar, wenn man zum Beispiel dem Refrain von Salesman In Me lauscht, ein Stück, das in den Strophen dafür einen ordentlichen Pogo-Punk-Touch annimmt. Größter Ohrwurm ist sicherlich Pseudo Life, Nine Inche Nails-lastige Industrieattitüden bietet unter anderem Tension.

Und so bietet This Side Of Depravity ein sehr komplexes Spannungsfeld an Songs, welches Hartkrach-Fetischisten weniger bedient, dafür aber einen großen Innovationsbonus vorweist und insgesamt überdurchschnittlich solide Klangkost an den Mann bringt. Cold Cold Ground füllen eine Nische die sicher manchem Konsumenten schon aufgefallen sein dürfte und in der einige Musikliebhaber sicherlich auf Futter warten.

Trackliste:
01. You Will Break
02. Pigs
03. Warden
04. Doves
05. Pseudo Life
06. DIYM
07. Tension
08. Salesman In Me
09. Electrodes In The Head
10. Disintegrating

Veröffentlichung: 28.04.2011
Stil: Industrial Rock
Label: Danse Macabre
Website: www.coldcoldground.com
MySpace: www.myspace.com/coldcoldground

Cover

28.04.2011 by Otti

Blättern: Vorheriger Artikel | Nächster Artikel

Kommentare

Registrierte User können hier Kommentare zu den einzelnen Beiträgen abgeben, um anderen Ihre Meinung mitzuteilen.

Zurück zur vorherigen Seite

Postanschrift + Kontakt:
Nightshade
Inhaber Frank van Düren
Landfermannstraße 9
47051 Duisburg
Deutschland
Mail: info@nightshade-shop.de
Tel: 0203/39346380
Mobil: 0170/3475907

Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung

Alle Rechte bei Firma Nightshade und Frank van Düren, ausgenommen eingetragene Markenzeichen der jeweiligen Hersteller und externe Webprojekte.
Bei Fragen und Anregungen sowohl zur Site als auch zum Shop wenden sie sich bitte an den Webmaster.
Konzept und Design 2001-2018 by Nightshade/Frank van Düren.